Jun 232018
 

Teilgruppe des diesjährigen Trainingslagers, inklusive Vertretern des deutschen, schwedischen und neuen britischen B-OL-Teams

 

Es ist inzwischen zur guten Tradition geworden, dass uns der schwedische Biathlon-Orientierungslauf (B-OL)-Verband im Vorfeld der Weltmeisterschaften selbiger Sportart zu seinem Nachwuchstrainingslager einlädt.

Quiyi Su bei einer ihrer ersten Schießtrainings

So machten wir uns auch 2018 wieder auf den Weg in das südschwedische Halmstad mit seiner Militärkasernenanlage. Neben unseren Berliner Biathlon-OL´ern des SV Schorfheide waren neben vielen schwedischen Teilnehmern auch finnische und britische Einsteiger mit von der Partie. Mit der beim Berliner TSC trainierenden chinesischen Studentin Qiyi Su (24) sollte dieses Jahr auch erstmals eine asiatische Nation im B-OL Fuß fassen – die Internationalität unseres Sports steigt.

»» weiterlesen »

Mrz 152018
 

In tiefer Trauer

Mit Bestürzung und Fassungslosigkeit erfuhren wir, dass Bjarne Wolf, ein 13-jähriger Orientierungsläufers des OLV Potsdam, von uns gegangen ist. Mit ihm verliert die OL-Gemeinde Berlin-Brandenburg ein hoffnungsvolles Nachwuchstalent des Orientierungslaufsports und seit gut einem Jahr auch des Biathlon-Orientierungslaufs.

Gerade in der letztgenannten Spezialdisziplin hatten wir mit Bjarne seit etwa einem Jahr verstärkt miteinander zu tun. Es eröffnete sich uns das Bild eines intelligenten und wissbegierigen Jungen, der in vielerlei Dingen seinem Alter voraus war und sich mit Themen beschäftigte, an die Gleichaltrige noch nicht denken.

Mitunter bestand Bjarne recht hartnäckig und mit jugendlichem Ungestüm auf seine Meinung, war aber immer wieder bereit, auch andere Ideen aufzunehmen und zu akzeptieren. Er erschien überaus lebhaft: dies machte seinen einzigartigen Charme aus, „draufgängerisch, von sich selbst überzeugt, die Welt erobernd“. Ein junger Mensch, der seinen eigenen Interessen nachging und seine Träume lebte.

Wir und auch diejenigen, die mit ihm zusammen im Trainingslager Biathlon-OL in Schweden waren, die die „O-Ringenreise 2017“ sowie die Weltmeisterschaft im Biathlon-OL in Schweden verbrachten, haben ihn als aufgeweckten und liebenswerten Bestandteil unserer Gemeinschaft angesehen. Seine Bereitschaft, sich – auch wenn es ihm ab und zu auch schwerfiel – dem Team anzupassen und gemeinsam an Lösungen von Problemen zu wirken, war immer wieder anerkennenswert und teils mit nachsichtigem Schmunzeln oder belustigtem Stirnrunzeln zu beobachten. Er war uns wirklich ans Herz gewachsen…

 

Wir trauern gemeinsam mit seiner Familie. Solch ein Verlust ist jenseits jeglicher Worte.  Alle, die ihn erlebten, werden ihn mit Sicherheit in liebevoller Erinnerung behalten. In Absprache mit seiner Familie bitten wir ausdrücklich darum, vorerst auf eine Kontaktaufnahme zu verzichten.

 

 

 

Zur Beisetzung am 17. März 2018 (14.00 Uhr, vgl. Todesanzeige) könnt Ihr Bjarne einen letzten Gruß erweisen.

Tief erschüttert und in herzlicher Anteilnahme,
das deutsche Team der Biathlon-Orientierungsläufer

Feb 032018
 

Das Biathlon-OL Team wünscht allen Sportskameraden ein gesundes, sportliches und erfolgreiches Jahr 2018!

Hier gibt es einen vorläufigen Überblick über die international anstehenden Wettkämpfe im folgenden Jahr:

 

 
Datum Wettkampf Ort Format weitere Infos
17.03.   Dänemark, nördlich Kopenhagens Klassik  
18.03.   Dänemark, nördlich Kopenhagens Massenstart  
06.04. Weltcup 1 (& Svenska Cupen) Schweden, Halmstad (Militärgelände) Sprint
07.04. Weltcup 2 (& Svenska Cupen) Schweden, Halmstad (Militärgelände) Klassik
08.04. Staffel Schweden, Halmstad (Militärgelände Staffel
17.04. Weltcup 3 Dänemark, west-Jülland    
18.04. Weltcup 4 Dänemark, west-Jülland    
19.04. Staffel Dänemark, west-Jülland Staffel  
11.05. Weltcup 5 Finland, Kauhava (westlich von Vasa) Sprint

Webseite zum Wettkampf

Einladung (auf Englisch)

12.05. Weltcup 6 Finland, Kauhava (westlich von Vasa) Massenstart
26.05. schwedische Meisterschaften Schweden Massenstart  
27.05. schwedische Meisterschaften Schweden Klassik  
30.06. Weltcup 7 Schweden Klassik
01.07. Weltcup 8, schwedische Meisterschaft Sprint Schweden Sprint
09.08. Model Event Dänemark, Skive/Torup Model Event

Webseite der WBOC 2018

und

Bulletin 1 (Stand: 08.03.2018)

10.08. Weltmeisterschaften im Biathlon-OL, Weltcup 9 Dänemark, Skive, Finderup   Klassik
11.08. Weltmeisterschaften im Biathlon-OL, Weltcup 10 Dänemark, Skive, Finderup Sprint
12.08. Weltmeisterschaften im Biathlon-OL – Staffel Dänemark, Skive, Finderup Staffel
28.09. Weltcup 11 (& Svenska Cupen) Schweden Sprint
29.09. Weltcup 12 (& Svenska Cupen) Schweden Klassik
30.09. Staffel Schweden Staffel
03.11. Weltcup 13 Dänmark, Süd-Jülland    
04,11. Weltcup 14 Dänemark, Süd-Jülland    

 

Weitere Infos folgen…

Aug 202017
 

Wie bei vielen internationalen Laufveranstaltungen üblich, bilden die Staffelwettbewerbe den krönenden Abschluss – so auch beim Biathlon-Orientierungslauf.
Wiederum lag das Wettkampfzentrum im Biathlonstadion von Timrå – Skönsviksberget, der Ziel- und Schießbereich war uns also bereits bestens bekannt.
Zu unserer aller Überraschung hatte es der Ausrichter jedoch verstanden, uns einige Waldpassagen „vorzuenthalten“ – und diese kamen uns „Festlandeuropäern“ durchaus entgegen. Gleich nach dem Start erwartete uns eine Kombination zwischen dänischen Küstendünen und traumhaften märkischem Dünenwald.

Der Staffelwettbewerb im Biathlon-OL besteht pro Wettkämpfer…  »» weiterlesen »

Aug 192017
 

Das Anschießen – eine sehr nasse Angelegenheit

Am Tag 2 der diesjährigen Weltmeisterschaften der Biathlon-Orientierungsläufer wurde wiederum das nun bereits bekannte Biathlonstadion von Timra – Skönsviksberget zum Austragungsort, heute in der „Sprintdisziplin“.
Diese besteht, entsprechend der Wettkampfbestimmungen der Internationalen Biathlon-OL-Föderation (IBOF), aus zwei Durchläufen einer Schießeinlage „Liegend“ und am Ende mit „Stehend“.
In dieser Spezialdisziplin gibt es dann für jeden Fehlschuss eine Strafrunde von ca. 300 m zu absolvieren.

Wie würde sich der Juniorenweltmeister von 2016, Sebastian Fleiß (Berliner TSC), auf seiner „Paradestrecke“ in der Herren-Elite schlagen, sind doch in ihr durchweg die Nationalkader der Militärauswahlläufer Schwedens, Dänemarks und Finnlands vertreten?
Und können Karsten Blume und Tobias Schwartz sowie Ronja Fell ihre im Training gezeigten guten Schießergebnisse wiederholen? Spannend war auch die Frage, wie speziell unsere Junioren Marie Herrnhold und Tim Dalheimer (alle Berliner TSC) auf dieser schnellen Disziplin abschneiden werden… »» weiterlesen »

Aug 182017
 

Das deutsche Team: vorn, v.l.n.r.: Moni Braatz, Tim Dahlheimer, Tobias Schwartz, Sebastian Fleiß, Bjarne Wolf hinten, v.l.n.r.: Jürgen Schwanitz, Niklas Braatz, Karsten Blume, Bernd Wollenberg, Dr. Frank Braatz, Marie Herrnhold, Kalle Dalheimer, Ronja Fell (Belgien)

Mit 13 Biathlon-Orientierern startete Deutschland dieses Jahr mit der höchsten Teilnehmerzahl seit der „Heim – WM“ in Storkow 2014.
Die 2017´ner Auflage einer WM im Biathlon-Orientierungslauf wurde vom schwedischen OL-Club Njurunda OK ausgerichtet, das Terrain lag nördlich von Sundsvall  in den Bergen und Felsen rund um das Biathlonstadion von Timra in Skönsviksberget. Die knapp 200 Teilnehmer erwarteten komplizierte und schwierige OL-Aufgaben, die auch noch durch zum Teil heftigen Regen zusätzliche Erschwernisse für die Aktiven und Funktionäre bot. Wie in den Satzungen der International Biathlon-Orienteering Federation  (IBOF) vorgesehen, Klassik (Lang), Sprint und Staffel ermittelt.

Leider schieden im Vorfeld der WM mit dem aktiven Biathlontrainer (Bundesstützpunkt Sachsen in Altenberg) und mehrfachen Seniorenweltmeister Dimitri Popov (SV Schorfheide / Berliner TSC) und dem ebenfalls mehrfachen Medaillengewinner Dirk Hartmann (SV Mietchaching) gleich zwei Leistungsträger und Medaillenhoffnungen für das deutsche Team krankheitsbedingt aus. Das hatte zur Folge, dass nun Teamchef Dr. Frank Braatz (IHW Alex 78) die alleinige aktive Betreuung oblag und er nur noch Unterstützung durch die beiden TSC-Funktionäre Tobias Schwartz (Schießen) und Bernd Wollenberg (OL) erhalten konnte. Erfreulicherweise konnte mit Kalle Dalheimer (ebenfalls TSC) noch ein weiterer Unterstützer für das Schießtraining gefunden werden.

Die am ersten Tag ausgetragene WM im Langwettbewerb …

»» weiterlesen »

Jun 302017
 

Belehrung über das Verhalten am Schießstand – vor allem für die Neuanfänger sehr wichtig!

Im Juni hat der schwedische Biathlon-OL-Verband deutsche Biathlon-Orientierer auch dieses Jahr wieder, nun bereits das zweite Mal, zu einem Trainingslager nach Schweden, diesmal nach Halmstad, eingeladen. Obwohl dieses speziell für Jugendliche und Neuanfänger ausgelegt war, durfte das deutsche Team mit Jugendlichen sowie Erwachsenen teilnehmen.

Wie auch bereits im Vorjahr sollte uns dieses Trainingslager für die spezielle Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften, die dieses Jahr Ende August im schwedischen Sundsvall stattfinden werden, vorbereiten. „Naturgemäß“ , möchte man fast schreiben , wird die Auflage „Anno 2017“ natürlich wesentlich schwerer und komplizierter als im Vorjahr, denn zwischen dem tschechischen und schwedischen Wald gibt es bekanntlich doch etliches an Unterschieden… »» weiterlesen »

Apr 042016
 

DSC_6274Zu einem der ersten warmen Frühlingstage trafen sich Freunde des Biathlons und des Orientierungslaufs auf der Biathlonanlage in Groß Schönebeck, nördlich Berlins. Während viele Orientierungsläufer in Vorbereitung auf den Biathlon-OL am Nachmittag erste Erfahrungen im Schießen sammelten, ging es für die Sommerbiathleten bereits am Vormittag um Siege und Plätze bei der Brandenburgischen Landesmeisterschaft im Sprint mit dem Luftgewehr.   »» weiterlesen »

 Posted by at 8:35
Mrz 262016
 

Die Saison 2016 beginnt aus deutscher Sicht mit der Deutschen Meisterschaft am nächsten Wochenende in der Schorfheide nördlich von Berlin.

Internationaler Start ist zehn Tage später in Dänemark westlich von Kopenhagen.

Alle bislang bekannten Termine mit den verfügbaren Informationen finden sich im Kalender.

Viel Spaß!

 Posted by at 10:03
Mrz 242016
 

Gute Biathlon-Orientierungsläufer müssen gute Orientierungsläufer sein, dies steht außer Frage. Als perfekte Ergänzung für das Schießen bei Belastung unter Wettkampfbedingungen bietet sich die Disziplin Sommerbiathlon (Kombination aus Crosslauf und Schießen) an.

In Deutschland ist dieser Sport beim Deutschen Schützenbund beheimatet. Etwa von April bis Oktober wird in Deutschland cross gelaufen und geschossen. Einen (fast) kompletten Veranstaltungskalender findet man auf der Seite sommerbiathlon.net.

Am 2./3. April 2016 läßt sich dieser Sport im Rahmen der Deutschen Meisterschaft im Biathlon-Orientierungslauf ausprobieren. Nähere Informationen hier.
Über weitere Einzelheiten und Ergebnisse informiere ich auf dieser Seite.

 

 Posted by at 10:04